In den Wintermonaten gibt es einige Besonderheiten, auf die Autofahrer sich einstellen müssen: Dies betrifft nicht nur Schnee und Eis, sondern auch das Fahren mit Schneeketten.

Welcher Kettentyp geeignet ist, wie Sie Schneeketten montieren und was es beim Fahren zu beachten gilt, haben wir für Sie im folgenden Beitrag zusammengestellt:

Schneekettenpflicht – oder nicht?

In Deutschland herrscht keine generelle Pflicht zum Mitführen von Schneeketten, wie es in der Schweiz und in Österreich teilweise der Fall ist. Lediglich ein Schild mit dem Symbol eines Reifens mit Schneeketten auf blauem Hintergrund weist in einigen Regionen darauf hin, dass Schneeketten montiert werden müssen – gilt es nicht, wird es abgedeckt.

Bei Verstoß gegen die Schneekettenpflicht drohen Bußgelder. Auch in Deutschland wird die unterlassene Montage mit hohen Geldstrafen geahndet. Zusätzlich besteht im Falle eines Unfalls unter Umständen nur eingeschränkter Versicherungsschutz.

Kommt es aufgrund fehlender Winterausrüstung zur Verkehrsbehinderung mit Unfallfolge, ist die Versicherung befugt, Ihre Leistungen entsprechend zu kürzen. Bei Schäden am eigenen Fahrzeug kann die Vollkaskoversicherung die Unfallursache auf grobe Fahrlässigkeit hin überprüfen.

Welcher Kettentyp?

  • Seilringketten und Stahlring- oder auch Bügelketten sind besonders weit verbreitet.
  • Schnellmontage-Systeme müssen vor der Montage mit einem Adapter an der Radnabe befestigt werden.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über aktuelle Testergebnisse und welche Modelle welche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Entscheiden Sie dann, welcher Kettentyp für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern: Senden Sie uns Ihre Fragen per Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter (0341) 94 52 – 0

Gern können Sie für Ihr Fahrzeug passende Schneeketten bei uns erwerben. Sollten Sie diese nicht benutzt haben, erhalten Sie bei Rückgabe in unbeschädigter Verpackung den Kaufbetrag zurück. Nähere Informationen zum Mietkauf erhalten Sie unter www.auto-freydank.de/verleihservice.

Sommerreifen mit Schneeketten? Keine gute Kombination!

Bitte beachten Sie: Die Verwendung von Schneeketten macht grundsätzlich nur in Verbindung mit Winterreifen Sinn. Achten Sie vor dem Kauf von Schneeketten auch auf die Reifenbezeichnung. Haben Sie Leichtmetallfelgen aufgezogen, sind Spezialketten nötig, die das empfindliche Material schonen.

Schneeketten immer an der angetriebenen Achse und auf beiden Seiten montieren! Fahren Sie ein Fahrzeug mit Allradantrieb, gibt es keine festen Regeln, an welcher Achse die Ketten angebracht werden sollten.

Montage von Schneeketten

Unterschiedliche Ketten weisen oft auch ihre Eigenarten bei der Montage auf. Üben Sie am besten vorher und werfen Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung. Wir haben für Sie im Folgenden eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie ein detaillierteres Video bereitgestellt, damit Ihnen die Schneeketten-Montage im Handumdrehen selbst gelingt:

Für die Fahrt ins Gebirge sollten Sie am besten an eine warme Decke als Unterlage, dicke Handschuhe und eine Taschenlampe denken.

Schneeketten-Montage Schritt für Schirtt:

  1. Kette um das Rad legen und Endstück dahinter durchziehen.
  2. Stahlseilring hochziehen und die Enden einhängen.
  3. Haken in Kettenglied einhängen.
  4. Kette und Stahlseilring genau ausrichten.
  5. Kette durch Öse und Zurrhaken ziehen und spannen.
  6. Spannhaken an geeigneter Stelle einhängen.

Beachten Sie das veränderte Fahrverhalten mit Schneeketten!

Überprüfen Sie den Sitz der Schneeketten nach 50 bis 100 km nach Montage noch einmal. Sitzen die Ketten zu locker, kann es zu Schäden an den Radkästen kommen. Der Reifen kann wiederum beschädigt werden, wenn die Ketten zu fest sitzen. Ein beschränkter Bewegungsfreiraum für die Schneeketten ist zudem erforderlich, damit diese richtig arbeiten können.

Verändertes Fahrverhalten mit Schneeketten

Haben Sie Schneeketten montiert, verschlechtert sich das Fahrverhalten Ihres Autos beim Bremsen und Lenken deutlich. Der Bremsweg wird länger. Deshalb ist eine maximale Geschwindigkeit von 50 km/h erlaubt, wenn mit Schneeketten gefahren wird.

Demontage der Schneeketten

Nach jedem Einsatz sollten die Ketten gründlich mit Wasser gereinigt werden – für ein langes Schneeketten-Leben. Zusätzlich können Sie die Ketten auch leicht einölen, um diese bis zum nächsten Einsatz vor Korrosion zu schützen.

Verleihservice bei Auto Freydank

Kaufen Sie pewag Schneeketten für Pkw oder SUV bei uns, bieten wir Ihnen eine Rückgabe-Option: Bei unbenutztem Kettensatz, unbeschädigter Verpackung und Vorlage des Original-Kaufbelegs erhalten Sie den Kaufpreis zurück und zahlen lediglich die Leihgebühr. Mehr Infos zum Schneeketten-Service bei Auto Freydank »